IGB Lauftechnologie

Pistolenschiessen
ist ein Hochleistungssport

Wesentliche Wettbewerbsvorteile bringt ein Präzisionslauf, der sich vom serienmäßigen Standard durch optimierte Passungen, ein besonderes Laufprofil und zähe, besonders vergütete Hochleistungsstahlsorten unterscheidet.

Standard war gestern...
Lauftechnologie von IGB Austria heute.


 

Zukunfstweisende Lauftechnologie aus Österreich


IGB Laufprofil-polygonal konventionell

Das beste beider Welten: ein konventionelles Feld-Zug Profil zur kontrollierten Geschoßführung bei Majorladungen oder Bleigeschoßen. Auf den zweiten Blick erkennt man eine polygonähnliche 60° Winkelung mit abgerundeten Ecken. Daraus resultiert eine besondere Reinigungsfreundlichkeit bei gleichzeitiger Erhöhung der Standfestigkeit und Lebensdauer.

Kaltfließpressverfahren

Hart an der Oberfläche, flexibel im Kern. Die Parameter Härte / Zähigkeit / Flexibilität schließen einander nicht mehr aus, sondern wurden bei IGB Austria Läufen optimal vereint. Perfektes Schwingungsverhalten und lange Haltbarkeit an den erforderlichen Stellen sind garantiert.

Korrosionsbeständige Härtung

Läufe von IGB Austria werden im zeitgemäßen Plasmastromverfahren gehärtet. Die charakteristische, dunkelgraue Oberfläche ist extrem korrosionsbeständig und annähern diamanthart. Die spiegelblanken Laufinnenflächen brechen dabei nicht mehr aus wie bei, z.B. nach Teniferhärtungen.

Präzise Verarbeitung—optimierte Toleranzen

Spezielle, auf modernste Lauffertigung abgestimmte Spezialmaschinen machen aus 42CrMo4 Stahlstangen präzise IGB Austria Läufe. Die bei werksmäßigen Standardläufen weit ausgelegten Toleranzen wurden bei IGB Austria Läufen zugunsten einer besseren Präzision für Sportschützen optimiert.

 


Zurück